Georg Brandes-Gesellschaft in Deutschland e.V. zur Erforschung der Modernitätsdiskurse in Nordeuropa

Der 2009 an der Universität Flensburg gegründeten Georg-Brandes-Gesellschaft in Deutschland e.V. geht es nicht ausschließlich um Pflege und Erforschung des Werkes von Georg Brandes. Vielmehr sollen ausgehend von seiner Person Modernitätsdiskurse aus literatur- und kulturwissenschaftlicher Perspektive erforscht werden.

Brandes stellte erstmals Fragen, die auch heute nichts von ihrer Relevanz verloren haben. Mit ihm als Namensgeber und Portalfigur stellen wir uns bewusst in eine Tradition der Offenheit gegenüber neuen Zeitströmungen und Experimenten in der Kunst sowie der transnationalen wie interdisziplinären Vermittlung in Künsten und Wissenschaften.